Kommentar, Kritik

Gastbeitrag: Bücher, die die Welt nicht kennt (2) — Nikolaus Hein, „Der Verräter“

von Jeff Thoss
Dezember 19, 2018 / 0 Kommentare

Nikolaus Heins klassische Novelle spürt dem Ursprung des modernen Luxemburg in der Belgischen Revolution von 1830 nach – und findet lauter Menschen, die Holländer, Belgier oder Preußen sein wollen. Nur ihr tragischer Held Matthäus Conter möchte nichts davon sein. Aber der chaotische Verlauf der Geschichte hindert ihn daran, sich nicht nur seiner Heimat, sondern auch einer Nation und einem Staat verbunden zu fühlen. In „Der Verräter“ kommen die Fundamente gehörig ins Wackeln.

Zur Website des Podcasts. (Dort ist auch das Script des Beitrags zu finden.)

kmmtr schreiben

Bitte beachten: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Falls Du eine Website einträgst, wird diese mit deinem Namen verlinkt.